Die Top 10 der meistgesprochenen Sprachen

Welche Sprachen werden am häufigsten gesprochen? Welche Sprache hat am meisten Muttersprachler:innen? Welche Sprache lohnt sich am ehesten als Fremdsprache zu lernen? Besonders die letzte Frage ist natürlich immer Kontext abhängig. Dabei kommt es darauf an für welche Länder man sich persönlich interessiert, oder ob das Interesse an der Sprache aus privaten oder geschäftlichen Gründen herrührt. Auch die Sprache(n), die man selbst bereits beherrscht, hat oder haben einen großen Einfluss darauf welche anderen Sprachen einem leichter fallen werden zu lernen. Möchte man außerdem weltweit mit Menschen kommunizieren? Oder lokal aber dafür mit möglichst vielen Menschen? Spanisch ist zum Beispiel weiter verbreitet, doch Mandarin-Chinesisch, besitzt mehr Muttersprachler:innen. So kann die Häufigkeit einer Sprache also an der Anzahl ihrer Mutter-, Zweit-(Fremd-) und Gesamtsprecher:innen gemessen werden. Die Einstufung als Weltsprache bezeichnet außerdem Sprachen, die über den hohen Sprecheranteil hinaus, auch über die eigenen Landesgrenzen hinweg verbreitet sind. So zählen Bengali und Deutsch trotz zahlreicher Sprecher:innen nicht zu den Weltsprachen. Bei über 7000 Sprachen auf der Welt, werden nur 23 von der Hälfte der Weltbevölkerung gesprochen. Die folgende Liste soll einen Überblick über die Top 10 der meistgesprochenen Sprachen im Hinblick auf den Gesamtsprecheranteil geben.

10. IndonesischMalaiisch

Mit 199 Millionen Sprecher:innen ist Malaiisch auf Platz 10 der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Malaiisch und Indonesisch unterscheiden sich linguistisch nur geringfügig in ihren Dialekten, sodass sie wissenschaftlich als eine einzige Sprache (malaiische Sprache) bezeichnet werden. Malaiisch kommt aus der Sprachfamilie der austronesischen Sprachen und bildet heute die Grundlage der Verkehrs- und Amtssprache im geographischen Raum von Malaysia und Indonesien. Den Titel als Amtssprache oder einen sonstigen offiziellen Status haben Malaiisch und Indonesisch in Malaysia, Indonesien, Brunei, Singapur und Osttimor.

9. Portugiesisch

Auf Platz 9 der meistgesprochenen Sprachen der Welt steht Portugiesisch mit etwa 252 Millionen Sprecher:innen. Davon sind fast 90% Muttersprachler:innen, die sich in portugiesischen Sprachgebieten aufhalten. Die Sprache breitete sich durch das Kolonialreich Portugals auf Brasilien sowie Gebiete in Afrika und an den Küsten Asiens aus. Portugiesisch kommt aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und gilt heute außerdem als eine der Weltsprachen. Sie ist die offizielle Amtssprache in Portugal, Brasilien, Angola, Äquatorialguinea, Guinea-Bissau, Kap Verde, Mosambik, Maxau und Osttimor.

8. Russisch

Russisch schafft es mit 258 Millionen Sprecher:innen auf Platz 8 der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Etwas mehr als die Hälfte des Gesamtsprecheranteils sind Muttersprachler:innen, der Rest lernt Russisch als Zweit- oder Fremdsprache. Russisch gehört wie Portugiesisch zu den Weltsprachen und ist außerdem eine der meistverbreiteten Sprachen Europas. Im postsowjetischen Raum gilt Russisch als Lingua franca (Verkehrssprache) und ist aus diesem Grund in mehreren dieser Staaten die offizielle Amtssprache. So zum Beispiel in Russland, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Ukraine, Moldau, Transnistrien, Abchasien und Südossetien.

7. Bengali

Trotz ihrer geringen Verbreitung außerhalb Bangladesch zählt die bengalische Sprache mit etwa 265 Millionen Sprecher:innen zu den meistgesprochenen Sprachen der Welt und schafft es damit auf Platz 7. Bengali oder Bengalisch wird hauptsächlich in Bangladesch gesprochen, aber hat auch in Indien den offiziellen Status einer Amtssprache, denn in den Bundesstaaten Westbengalen und Tripura leben ebenfalls viele bengalische Muttersprachler:innen. Tatsächlich ist die bengalische Sprache die zweithäufigste Sprache in Indien, nur Hindi wird noch öfter gesprochen.

6. Arabisch

Mit 274 Millionen Sprecher:innen schafft es Arabisch auf Platz 6 der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Damit ist sie die am weitesten verbreitete Sprache des semitischen Zweigs der afroasiatischen Sprachfamilie. Mehr als die Hälfte der Sprecher:innen lernt Arabisch als Zweit- oder Fremdsprache, wodurch sie zu einer der wichtigsten Weltsprachen wird. Schon durch ihre Funktion als Sakralsprache nimmt die arabische Sprache eine wichtige Funktion ein. Arabisch ist die offizielle Amtssprache von über 25 Ländern und Territorien, sowohl in Ost- und Nordostafrika als auch in Maghreb, Maschrek und auf den Arabischen Halbinseln.

5. Französisch

Französisch hat es in den letzten Jahren geschafft die arabische Sprache zu überholen und landet heute mit knapp 277 Millionen Sprecher:innen auf Platz 5 der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Französisch galt bereits vor der englischen Sprache also offizielle Weltsprache, da sie auf allen Kontinenten in über 50 Ländern regelmäßig gesprochen wird. Die französische Sprache gehört zu dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen, ist Amtssprache in über 40 Ländern und Territorien und genießt einen sonstigen offiziellen Status (etwa als Arbeits- oder Regionalsprache) in weiteren 12. Damit ist Französisch eine der am weitest verbreiteten Sprachen auf der Welt.

4. Spanisch

538 Millionen Sprecher:innen bringen Spanisch auf Platz 4 der meistgesprochenen Sprachen der Welt. 477 Millionen davon sprechen Spanisch als ihre Muttersprache. Damit hat die spanische Sprache – nach Mandarin-Chinesisch – die zweitgrößte Anzahl an Muttersprachler:innen auf der Welt. Trotz des dagegen eher geringen Anteils an Zweit- oder Fremdsprachler:innen, ist Spanisch wegen des historischen Kolonialismus auch auf dem amerikanischen Kontinent weit verbreitet und gilt als Weltsprache. Sie ist nicht nur die offizielle Amtssprache von mindestens 20 Ländern und Territorien wie Spanien, Argentinien, Mexiko, Kuba oder Puerto Rico (und damit Teil der USA), sondern auch Amts- und Arbeitssprache von zahlreichen internationalen Organisationen wie den Vereinten Nationen (UN), der Afrikanischen Union (AU) oder der Union Südamerikanischer Nationen (UNASUR).

3. Hindi

Etwa 637 Millionen Menschen sprechen Hindi, womit es die indoarische Sprache auf Platz 3 der meistgesprochenen Sprachen der Welt schafft. Mehr als 90% der Sprecher:innen gebrauchen Hindi als Mutter- oder Alltagssprache in Indien. Das sogenannte Fidschi-Hindi wird aus Dialekten der hindischen Sprache abgeleitet und in Fidschi gesprochen. Der Begriff Hindi ist persischen Ursprungs und bedeutet “indisch” und die Sprache wurde ursprünglich von vorislamischen persischen Kaufleuten und Botschaftern in Nordindien verwendet. Hindi setzte sich aus lokalen Dialekten zusammen und hat neben portugiesischen und englischen Lehnwörtern auch einen persischen und arabischen Einfluss.

2. Mandarin-Chinesisch

Von Hindi macht Mandarin einen gewaltigen Sprung in seiner Anzahl an Gesamtsprecher:innen. 1120 Millionen Menschen machen Mandarin zu der zweitmeist gesprochenen Sprache der Welt. Damit ist Mandarin auch die sprecherreichste unter den chinesischen Sprachen und die Muttersprache von etwa 70% der Han-Chinesen (Größte Volksgruppe der Welt). Mandarin hat außerdem die meisten Muttersprachler:innen auf der Welt. Dennoch ist Mandarin nirgendwo eine offizielle Amtssprache, wird aber in der Volksrepublik China, Taiwan, Malaysia, Singapur und von größeren Minderheiten in Australien, Brunei, Indonesien und den Vereinigten Staaten gesprochen. Der Begriff “Mandarin” ist malaiisch-portugiesischen Ursprungs und war die westliche Bezeichnung der hohen Staatsbeamten in China. Der chinesische Begriff für die Sprache – Guānhuà – kann mit “Beamtensprache” übersetzt werden.

1. Englisch

Mit 1268 Millionen Sprecher:innen ist Englisch die meistgesprochene Sprache auf der Welt. Diesen Status erhielt die englische Sprache durch die Kolonialpolitik Großbritannien, durch die sie sich in Amerika, Australien, Afrika und Indien ausbreitete und zur Weltsprache wurde. Sei dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist Englisch als Weltverkehrssprache die international bedeutendste Weltsprache. An Schulen vieler Länder wird Englisch als erste Fremdsprache oder als Pflichtfremdsprache gelehrt, weshalb auch weit mehr als die Hälfte der Gesamtsprecher:innen Zweit- oder Fremdsprachler/innen sind und Englisch nicht als Muttersprache sprechen. Englisch ist die offizielle Amtssprache in über 80 Ländern und Territorien und wird in mindestens 30 weiteren als Verkehrs-, Handels-, Geschäfts und Bildungssprache genutzt. Obendrein ist Englisch die am meisten genutzte Sprache im Internet. Bis 2021 soll mehr als 60% des Webinhalts auf Englisch zu finden sein. Dies macht Englisch zu der wohl bedeutendsten Sprache der Welt.

Die Angaben und Zahlen dieses Beitrags beruhen auf der Datenbank Ethnologue des Instituts SIL International, aus dem Jahr 2020. Aufgerufen zuletzt am 17.11.2020

Brauchen Sie Hilfe bei Ihren Übersetzungen?

Zürich Translate unterstützt jeden Tag Unternehmen und Privatpersonen dabei Ihr volles Potenzial auszuschöpfen und sich auch auf dem internationalen Geschäftsmarkt auszubreiten. Wir stehen Ihnen stets zur Verfügung und beraten Sie gerne bei weiteren Fragen. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben: Fordern Sie gerne ein unverbindliches Angebot an.

Ihr Zürich Translate Team

Vorteile von unserem Übersetzungsbüro München

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.